Privatkoch Herbert Frauenberger

Zentrum des guten Geschmacks


Button

Mein beruflicher Werdegang

Herbert Frauenberger

Herbert Frauenberger
*28/08/1952 in Tabarz

1959-1969 
Polytechnische Oberschule Tabarz, 
Abschluss: mittlere Reife

1971-1973
Wehrdienst, Bereitschaftspolizei Erfurt

1969-1971
Berufschulausbildung zum Koch im Schlosshotel Reinhardsbrunn

1973-1976
Hotelfachschule Leipzig
Abschluss: Ökonom des Gaststätten- und Hotelwesens

Herbert Frauenberger

1977-1985
Fünf Sterne Hotel Metropol Berlin Friedrichstrasse


1977-1982
Sous-Chef/Hotel Metropol


1982-1985
Küchenchef des Internationalen Handelszentrum/ Hotel Metropol


1985-1989
Chef-Gardemanager auf dem Luxusliner MS Arkona in Europa, Übersee und der Karibik

Gasthaus zum Weißen Schwan Weimar

Patron und Küchenchef des Gasthauses zum Weißen Schwan am Frauenplan in Weimar, Goethes Stammlokal

Während dieser Zeit wurde eine Vielzahl prominenter Gäste empfangen und bewirtet.

Herbert Frauenberger in der Fernsehküche

MDR-Fernsehkoch

Insgesamt wurden mehr als 230 eigene Sendungen ausgestrahlt, darüber hinaus Mitwirkung in ca. 20 Sendungen bei verschiedenen Fernsehsendern sowie Mitwirkung in einer monatlichen Rundfunksendung zum Thema Kochen bei MdR 1 Radio Thüringen.

Willi Brandt in Weimar

im Gasthaus zum Weißen Schwan in Weimar

Besuch des Japanischen Kaiserpaares

im Gasthaus zum weißen Schwan in Weimar

Hotel Frauenberger

Leitung des Hotels Frauenberger im Luftkurort Tabarz mit seiner Schwester Elisabeth Hügel

Logo Goldener Löwe Bad Köstritz

Patron im Hotel Goldner Loewe in Bad Köstritz/Thüringen

Bar

Übernahme der Verantwortung für den gastronomischen Bereich des Wellness-Hotels »Wolffs Art Hotel« in Weimar

Marion Stropahl & Herbert Frauenberger

Gemeinsam mit Marion Stropahl führt er das Hotel Galleria Frauenberger in Eisenach.

Marion Stropahl & Herbert Frauenberger

Privatkoch mit eigener Siemens LifeKochschule in Ebenheim